Allergisch gegen Milben?
0

Sofortmassnahmen

Luftfeuchtigkeit in Innenräumen reduzieren
Warum? Zu hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt die Vermehrung von Milben und verschlechtert Asthma-Symptome
Vorgehen Haus und Wohnung belüften, Betten und Zimmer morgens lüften v.a. bei kalten und trockenen Wetterverhältnissen, Luftentfeuchter einsetzen, Wäsche nicht im Zimmer trocknen lassen
Wann? täglich 15 Minuten (Stosslüften)
   
Innentemperatur kontrollieren 
Warum? Auch höhere Temperaturen begünstigen die Vermehrung von Milben
Vorgehen Für angemessene Raumtemperaturen (18 bis 20°C) sorgen, v.a. im Schlafzimmer
Wann? das ganze Jahr über (vermehrt in der Winterzeit)
   
Milbenfördernde Oberflächen und Gegenstände reinigen
Warum? Teppichböden, Stoffe und Kuscheltiere sind bevorzugte Milbenreservoirs
Vorgehen Vorhänge und Polster bei 60°C waschen, Parkett und Linoleum statt Teppichböden, Leder-garnituren statt Stoffsofas, Kuscheltiere, die bei 60°C gewaschen werden können, Staubsauger mit HEPA-Filter-system.
Wann? alle zwei Monate waschen
   
Milbendichte Bettbezüge benützen
Warum? Kontakt mit Milben wird reduziert
Vorgehen Der milbenallergendichte Bettbezug muss die Matratze umschliessen und von medizinischer Qualität sein
Wann? Immer!